Aktuelles

13.07.2018
Bundes-Deligiertenversammlung

Einladung zur IV. Delegiertenversammlung

09.07.2018
DOG

Trimm-Dich-Pfad im Hessenpark zur Nutzung bereit

21.06.2018
Kreativwettbewerb „Sport verbindet“

Kreativwettbewerb „Sport verbindet“: Schulklassen begeistern mit ihren Werken

15.06.2018
Fair Play

Jung, sportlich, FAIR - Deutsche Olympische Gesellschaft vergibt Fair Play Preis

29.05.2018
Darmstadt

Deutsche Olympische Gesellschaft ist Partner der UIPM Global Laser-Run City Tour

weitere News...

"Japan erleben - Japan helfen"

„Japan erleben – Japan helfen“

 

Benefizveranstaltung mit Sportuniversität Nittaidai

Plötzlich steht diese Reise unter einem ganz anderen Blickwinkel. 85 Studenten sowie 15 Lehrkräfte und Begleiter der Sportuniversität Nittadai aus Tokio hatten schon länger eine zweiwöchige Tournee nach Deutschland geplant. Der ursprüngliche Anlass: seit 120 Jahren besteht die Universität. Durch die unfassbaren Ereignisse der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe in Japan stand der Besuch auf der Kippe. Die Organisatoren beim Schwäbischen Turnerbund sind seit der Katastrophe in ständigem Kontakt mit den Verantwortlichen in Tokio. Die sendeten jetzt das eindeutige Signal: Wir werden wie ausgemacht kommen. In Absprache wird aus der Schau eine Benefizveranstaltung für die Opfer der Naturkatastrophe unter dem Motto „Japan erleben – Japan helfen“. Alle Spenden und Erlöse aus den Auftritten werden zugunsten eines Wiederaufbauprojekts für die zerstörte Yamoto Diichi Mittelschule in der Region Sendai fließen. An dieser Schule unterrichtet ein Sportlehrer, der bis 2009 an der Nittaidai-Universität studiert hat.


Auftritt in der neuen SCHARRena

Am 1. Juni folgt ein Auftritt der 100-köpfigen Gruppe mit einem atemberaubenden Programm in der neuen SCHARRena im Stuttgarter NeckarPark. Diese Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Die Eintrittspreise liegen bei 8 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Kinder. Tickets sind unter der Telefonnummer 0711-28077 200 und über EasyTicket (Tel.: 0711-2555 555) erhältlich.

In dem zweistündigen Programm zeigen die Sportsudenten eine packende Schau aus traditionellen japanischen Sportarten mit Elementen moderner Sportentwicklung. Dazu gehören Vorführungen mit japanischen Trommeln, die Kunst des japanischen Bogenschießens (Kyudo), in verschiedenen Kampfsportarten (Aikido, Judo, Karate, Shorinji-Kenpo, Kendo und Naginata) sowie traditionelle japanische Tänze. Nicht zuletzt werden die Studenten Turnen auf höchstem Niveau zeigen. Japan gehört seit Jahrzehnten zu "den Großen" im Turnen. Das zeigt sich auch daran, dass auf japanischer Seite Professor Koji Takizawa die Reise organisiert. Takizawa gehört zu den hochrangigsten Sportfunktionären Japans und ist Vizepräsident im  Weltturnverband (FIG).

Die Veranstaltung in der Landeshauptstadt wird vom Sportamt der Stadt Stuttgart, der SportRegion Stuttgart, der Deutschen Olympischen Gesellschaft - Stadtgruppe Stuttgart, dem Sportkreis Stuttgart und dem Turngau Stuttgart unterstützt.

Das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) - Landesverband Baden-Württemberg hat im Rahmen des deutsch-japanischen Jugendaustausches seine Unterstützung zugesagt und die Unterbringung der Gruppe vom 29. Mai bis 2. Juni in Stuttgart übernommen.

Für die weitere Hilfe werden die Organisatoren gemeinsam mit der Sparda-Bank Baden-Württemberg ein Spendenkonto einrichten, um das Leid der Menschen in der Nähe von Sendai im Norden der japanischen Insel Honshu zu lindern.