Aktuelles

15.11.2019
Berlin

Gesprächsrunde zum Phänomen eSport: Dialog ohne Vorurteile und Scheuklappen

12.11.2019
Bundes-Delegiertenversammlung

Heiko Schelberg neuer DOG Vizepräsident

06.11.2019
Ausschreibung "Jung, sportlich, FAIR" 2019

Mit „Jung, sportlich, FAIR“ sollen auch 2019 wieder faire Gesten im Sport sowie Projekte von...

24.10.2019
Kommentar

Doha – die WM mit zwei Gesichtern

08.10.2019
Neckaralb

Aktivitäten der Regionalgruppe Neckaralb

weitere News...

Fackelläufer

Große Ehre für Krimmer und den Olympischen Förderverein

Roland Krimmer (li.), bei der Fackelübergabe in Axams (CH)

Einmal im Leben olympischer Fackelträger sein - für Viele ein unerreichbarer Traum. Für Roland Krimmer, Mitglied des Olympischen Fördervereins Stuttgart e.V., wurde dieser Traum nun wahr. Am Freitag, den 13. Januar, war es in Axams, dem Ort des Olympischen Dorfes von 1964 und 1976, für Krimmer soweit. Er durfte 150 Meter weit die Olympische Fackel tragen. Für ihn "ein Lauf für die Ewigkeit!". "Dies ist nicht nur eine große Ehre für Roland Krimmer und seine Familie, sondern auch für den Olympischen Förderverein Stuttgart e.V.", so Michael Uhden, der Vorsitzende des Fördervereins.