Aktuelles

23.03.2020
Fair Play

Jung, sportlich, FAIR - Deutsche Olympische Gesellschaft vergibt Fair Play-Preis

20.03.2020
DOG

Mut zur Entscheidung: Olympische Spiele absagen

19.03.2020
Berlin

46. Drumbo Cup: Grundschule Sandsteinweg und Grundschule am Buntzelberg für faires Verhalten...

06.03.2020
Olympisches Feuer

OLYMPISCHES FEUER wird digital

15.11.2019
Berlin

Gesprächsrunde zum Phänomen eSport: Dialog ohne Vorurteile und Scheuklappen

weitere News...

2014

Mannschaft und Sportlerin des Jahres

 

Doppel-Trampolinturner Tim-Oliver Geßwein & Lars Weiland MTV Stuttgart 1843 e.V.

Tim-Oliver Geßweins größter Erfolg ist der zweite Platz bei der Weltmeisterschaft 2014 im Synchron-Trampolinturnen in Daytona Beach, Florida. Für den MTV Stuttgart gestartet, unterlag er mit seinem Partner Lars Weiland aus Frankfurt nur knapp der Konkurrenz aus Japan. Für diesen Erfolg wurde Tim-Oliver Geßwein in der Kategorie Mannschaft/Paare/Doppel 2014 ausgezeichnet.

Mittlerweile startet der Maschinenbaustudent bei den Herren. In der neuen Altersklasse gelang dem Ausnahmetalent auf Anhieb ein dritter Platz beim Wettkampf in Saarbrücken. Neben der Präzision, der Schwierigkeit und der langen Flugdauer, besticht Tim-Oliver Geßwein bei Wettkämpfen immer wieder mit seiner einmaligen Ausstrahlung.

 

Emily Seibold

Ihre Lieblingstennisspieler sind Eugenie Bouchard und Andy Murray, „die sind nicht ganz so perfekt wie andere Tennisstars“, meint Emily Seibold vom TC Blau-Weiß Vaihingen-Rohr. 2014 wurde das in Ludwigsburg lebende Talent Deutsche Meisterin und darüber hinaus noch dritte im Doppel. Daraufhin wurde Emily Seibold Anfang 2015 zur „Jugendsportlerin des Jahres 2014“ ausgezeichnet.

Seit sie fünf Jahre alt ist, dreht sich ihr Leben um den Schläger und den gelben Ball. Emily Seibold zeichnet sich durch ihren eisernen Willen aus, aber auch ein starker und konstanter Aufschlag, sowie eine hohe Konzentration bei langen Ballwechseln bieten ihr die Chance für eine tolle Karriere im Sport.